Cerec

Mit dem Cerec Verfahren kann ein beschädigter Zahn in nur einer Sitzung hochästhetisch versorgt werden. Die Cerec Keramik ist eine Hochleistungskeramik die für die Versorgung der Front und der Seitenzähne bestens geeignet ist. Sie kommt dem natürlichen Zahn sehr nahe.

Inlays, Venners oder Kronen in nur einer Sitzung

Bei der Veneertechnik werden die beschädigten oder zu korrigierenden Zähne leicht beschliefen und mit der 3D Kamera optisch abgetastet. Mit dem daraus resultierenden 3D Bild wird im Computer die gewünschte Form des Zahnes rekonstruiert und in einer Schleifmaschine passgenau ausgeschliffen. Sie muss nur noch poliert und auf Glanz gebracht werden und kann sofort eingesetzt werden.

Die Keramikschale, Veneer  ist hauchdünn, hochästhetisch und hat eine Haltbarkeit von bis zu 25 Jahren. Die präzise Passung, die biologische Verträglichkeit und die Haltbarkeit wurden in wissenschaftlichen Studien bestätigt.

Inlays und Kronen werden nach dem gleichen Prinzip substanzschonend und ästhetisch in Vollkeramik hergestellt.

Bei Cerec Restaurationen treten im Gegensatz zu metallverstärkten Keramikversorgungen weder Temperaturüberempfindlichkeiten noch dunkle Ränder am Zahnfleischrand auf. Aufgrund des speziellen Herstellungsverfahrens der Keramik ist die Bruchgefahr geringer und die Haltbarkeit besser als bei anderen herkömmlichen Laborkeramiken.

Wir arbeiten mit dem Cerec Verfahren in unserer Praxis seit 1999 und verfügen über die neueste Gerätegeneration und die aktuellste Software (CEREC AC/MCXL) und bilden uns für unsere Patienten fortwährend weiter.

Termin vereinbaren